Generalprobe ist missglückt

Der Handball- Verbandsligist SV Eiche 05 Biederitz hat am Dienstagabend seine Generalprobe gegen den Ligarivalen SV Irxleben in den Sand gesetzt. Nach starkem Beginn ging vor allem die Chancenverwertung in den Keller, was eine 21:22- Niederlage zur Folge hatte.

In den ersten zwanzig Minuten sahen die 50 Zuschauer zunächst viele Ballverluste auf beiden Seiten, ehe die Gastgeber nach dem 4:4 (7.) zusehens besser in die Partie fanden. Zwei Kontertreffer von Linksaußen Robin Urban läuteten überzeugende Schlussminuten des ersten Drittels ein, die die Biederitzer mit einer 12:5- Führung abschlossen. Auch deshalb, weil die angewandte offensive Devkung mehr und mehr Zugriff bekam und Schlussmann Andy Gronemeier zu Hochform auflief. In den zweiten zwanzig Minuten waren wiederum zahlreiche unnötige Ballverluste zu bemängeln, doch als Baustelle sollte sich zusehens der Angriff entwickeln. Den mehr werdenen Fehlabspielen gesellten sich nun auch viele unkonzentrierte Abschlüsse gegen einen starken Tobias Prieß hinzu, was die Irxleber zur Resultatskosmetik (17:14) nutzen konnten. „Schon da fehlte uns die Tiefe. Wir haben zu viel quer gespielt“, mahnte SVE- Trainer Peter Pysall in der zweiten kurzen Pause an.

Nicht wirklich besser wurde es dann im Schlussabschnitt, in denen die Gastgeber sieben Minuten benötigten, um das 18:16 (Hartmann) zu erzielen. Kurze Zeit später glichen die Gäste aus und übernahmen beim 19:18 nach 51 Minuten erstmals die Führung. Die Chancen für die Biederitzer waren zur Genüge vorhanden, doch oftmals wurden diese überhastet und unkonzentriert abgeschlossen.

Als Fazit bleibt festzustellen, dass die Biederitzer mit viel zu vielen einfachen Fehlern aufwarteten und in Sachen Chancenverwertung noch viel Luft nach oben haben. Positiv zu bewerten sind indes das angeschlagene Tempo sowie die Deckungsarbeit, die in Zusammenarbeit mit zwei starken Torhütern in verschiedenen Systemen zu überzeugen wusste.

Es wäre aber längst nicht das ersten Mal, dass einer missglückten Generalprobe eine gelungene Premiere folgt…

Biederitz: Gronemeier, Tschirschwitz – Köster, Daßler, Bahr, Steinweg, Wiedon, Urban, Herrmann, Eix, Schneider, Lu. Exner, Hartmann, Wohl, Wentzel

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.