Ein Derby zum Abschluss/Ehrungen & Saisonabschlussfeier

Zum Saisonkehraus gibt es in der Biederitzer Ehlehalle am Sonnabend um 17 Uhr noch einmal ein Verbandsliga- Derby zu sehen, wenn der gastgebene SV Eiche 05 (5., 26:20 Punkte) den Rangneunten Güsener HC (17:29) erwartet. Für beide Mannschaften ist es das letzte Spiel in der langgezogenen Saison 2021/2022.

Der Faktor „Derby“ dürfte am Sonnabend in erster Linie die Zuschauer in die Biederitzer Ehlehalle locken, den rein tabellarisch ist für beide Vertretungen im Prinzip alles gelaufen. Während die Biederitzer mit einer beeindruckenden Siegesserie von fünf Begegnungen ihren fünften Tabellenplatz zementiert haben, sind auch für die Gäste aus Güsen nur noch kleine (unbedeutende) Änderungen im Abschlusstablo möglich.

„Auch wenn in der Tabelle nichts mehr geht, so wollen wir auch das letzte Spiel in eigener Halle siegreich gestalten. Natürlich hängt die Latte seit dem Sieg in Gommern sehr hoch, haben wir doch dort unsere Reifeprüfung abgelegt“, erinnert sich der Biederitzer Trainer Peter Pysall an das Gastspiel beim bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter vor zwei Wochen und erinnert sich da vor allem an die Minuten nach dem 16:17- Anschluss der Eintracht, wo seine Youngster kühlen Kopf bewahrt haben. Dieses Resultat ist natürlich auch in Güsen zur Kenntnis genommen worden: „Es wird schwer für uns. Nicht nur wegen des Erfolges bei der Eintracht spricht einiges für Biederitz. Wir wollen ordentlich Paroli bieten und nicht wieder wie zuletzt in Osterburg unter die Räder kommen“, meint der Güsener Trainer Eric Steinbrecher im Hinblick auf das Gastspiel an der Ehle.

Der GHC macht spätestens seit Mitte Februar eine schwere Zeit durch, denn bis auf die Siege gegen die stark dezimierten Postler (34:29) sowie bei der HSG Börde (38:36) wurden alle anderen Begegnungen verloren. „Zu begründen ist dies in erster Linie durch unsere gewichtigen Ausfälle im Rückraum. Wir versuchen dies nun aber in Biederitz zu kompensieren“, blickt Steinbrecher auf die finale und reizvolle Aufgabe der Saison.

Auf Biederitzer Seite ist die Stimmungslage verständlicherweise eine andere. �„Die Jungs haben gerade in der Rückrunde ein gewichtigen Schritt im Männerbereich machen können, obwohl sie teilweise sogar noch in der A- Jugend hätten spielen können. Außerdem ist der Zusammenhalt in der Truppe ein großes Plus“, weiß Pysall, der am Wochenende allerdings auf die ein oder andere Stammkraft krankheits- bzw. arbeitsbedingt verzichten muss.

„Die Güsener werden uns nichts schenken und soweit sind wir längst nicht, dass wir Punkte im Vorbeigehen holen“, warnt Pysall und erhofft sich eine erneute ordentliche Vorstellung seiner Mannschaft. Im Hinspiel im Oktober gab es in einer jederzeit spannenden Begegnung schließlich ein 26:26- Unentschieden. Schon da zeigte sich aber, dass auch Derbys eigene Gesetze haben können…

Der SV Eiche 05 weißt darauf hin, dass im Rahmen der Saisonabschlussfeier gegen 16:45 Uhr die überaus erfolgreichen Nachwuchsmannschaften der männlichen B- und D- Jugend vom Verein geehrt werden. In der Halbzeitpause werden laut Abteilungsleiter Klaus- Dieter Wolf zudem einige Mitglieder für ihre langjährigen Verdienste ausgezeichnet.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.