1.Männer mit Trainingsauftakt – Jugend voran

Die Biederitzer Verbandsligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz sind am Dienstagabend in die umfangreiche zwölfwöchige Saisonvorbereitung gestartet. Nach eher lockeren Trainingsrunden in den Vorwochen, in den denen eher der Fußball im Vordergrund stand, ging es zum Auftakt durchweg um das geliebte und lange vermisste Leder in den Händen. Apropos Fußball: Dieser dürfte es dann auch gewesen sein, der den ein oder anderen Akteur am Erscheinen in der Ehlehalle hinderte, verabschiedete sich doch zeitgleich die Deutsche Nationalmannschaft von der Europameisterschaft gegen England. Dies nahm dann auch gleich der Biederitzer Vorstandsvorsitzende Michael Thielicke zum Anlass, um eindringliche Worte an die Beteiligten zu richten: „Die Zeit der Eierei ist nun vorbei. Wir haben im Verein ehrgeizige Ziele. Ihr seid die Vorbilder des Vereins und der gewiss sehr starke Nachwuchs schaut auf Euch“, nahm Thielicke, der zudem auf die natürlich weiterhin bestehenden Corona- Regeln rund um den Trainingsbetrieb in der Ehlehalle hinwies, den dennoch stattlichen Kader in die Pflicht. Überhaupt fiel auf, dass der Biederitzer Kader zukünftig noch jugendlicher und erfrischender daherkommen wird. „Viele Jungs sind der A- Jugend entwachsen und dürfen gar nicht mehr im Nachwuchsbereich spielen. Zudem wird der ein oder andere Spieler in beiden Mannschaften zu finden sein“, stellte der Biederitzer Jugendwart Oliver Wohl klar. Nach den einleitenden und hoffentlich fruchtenden Worten ging es schließlich auch auf dem Parkett zur Sache. In einem sechzigminütigem Handballspiel gab es dann viel Licht, aber naturgemäß nach der langen Zwangspause auch Schatten zu sehen. Die Youngster bestachen mit viel Tempo und Spielwitz, während die etablierten Akteure bewiesen, das während der Pandemie längst nicht alles auf der Strecke geblieben ist. So konnte nach der ersten Trainingseinheit ein durchaus positives Fazit gezogen werden. Bis zum Saisonstart am 18. September bei der neu gebildeten HSG Börde (ehemals Lok Oschersleben & LSV 90 Klein Oschersleben) stehen naturgemäß noch einige Termine im Kalender der Vorbereitung. Neben noch nicht fest terminierten Vorbereitungsspielen steht u.a. am 11. September das „Detlef- Heine- Gedenkturnier“ im Rahmen des 3. Fantages auf dem Programm, bei dem neben zwei Gastmannschaften auch zwei Biederitzer Vertretungen ins Rennen geschickt werden. Bereits am Freitag wird sich die Truppe um das Trainergespann Peter Pysall/Ingo Heitmann auf eher ungewohntem Gebiet bewegen, wenn es ab 18 Uhr in einem Fußballspiel gegen die Landesklassefußballer der SG Blau- Weiß Gerwisch geht. Der Alltag kehrt also Step by Step wieder ein in der Ehlehalle und nicht nur in Biederitz hofft man natürlich, dass dies so bleibt, um in den nächsten Wochen und Monaten seinem geliebten Hobby in alt bewährter Form nachgehen zu können.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.