vs

Zusammenfassung

36:26 – Zweite Hälfte bringt klaren Erfolg

Der Handball- Verbandsligist SV Eiche 05 Biederitz konnte seine Siegesserie beim Aufsteiger Barleber HC mit einem deutlichen 36:26 (14:14) auf sieben Begegnungen ausbauen. Die Rückraumspieler Moritz Steinweg und Bennet Daßler waren mit jeweils acht Toren die besten Schützen beim Sieger, der sich in Halbzeit zwei klar zu steigern wusste.

„In Durchgang eins war das vor allem in der Deckung zu wenig, obwohl wir wussten, was auf uns zukommt“, begründete der Biederitzer Trainer Peter Pysall die ausgeglichenen ersten dreißig Minuten, bei denen es auch in Sachen Cleverness beim Abschluss reichlich Defizite zu sehen gab. So bekamen die zahlreichen Zuschauer eine ausgewogene und kampfbetonte Auseinandersetzung zu sehen, in denen sich die Gäste beim 7:5 nach 13 Minuten erstmals etwas befreien konnten. Dies machten jedoch wenig später die Gastgeber zunichte, die vermehrt mit hohen Anspielen an den Kreis agierten und damit zum Ärger der Biederitzer Bank auch zum Torerfolg kamen. Die sich anschließenden knappen Führungen des BHC glichen die Gäste aber postwendend aus, so dass Kreisläufer Stefan Köster seine Farben beim 12:11 nach 25 Minuten wieder in die Vorderhand bringen konnte. Da es aber bei den Gästen weiterhin an der nötigen Durchschlagskraft mangels Tempo im Angriff fehlte, konnten die Barleber bis zum Halbzeitpfiff für Ausgeglicheneit zum 14:14- Pausenstand sorgen.
Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gäste dann sichtlich zielstrebiger und konzentrierter in allen Bereichen. Dies zeigte sich zunächst im Abwehrverbund, wo vermehrt Bälle geblockt wurden, so dass zahlreiche einfache Treffer durch Gegenstöße nicht ausblieben. Moritz Steinweg und Lukas Hesse trafen zum 17:15, ehe der frühen Auszeit des BHC das 18:15 durch Bennet Daßler nach 37 Minuten folgte. Im weiteren Spielverlauf ließen sich die Gäste auch nicht von der harten Gangart der Gastgeber von ihrem Spiel abbringen. „Da hätten wir uns schon ein konsequenteres Durchgreifen der Schiedsrichter gewünscht“, war man sich im feiernden Biederitzer Lager später einig.
Als Bennet Daßler nach einer Dreiviertelstunde einen weiteren Strafwurf zum 24:16 versenken konnte, war die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste, die ihre gut herausgespielten Möglichkeiten nun weitaus konsequenter nutzen konnten, gefallen. Nach der überschaubaren Ergebniskosmetik der Barleber zum 24:30 (55.) drehten die inzwischen überzeugenden Biederitzer in der Schlussphase noch einmal auf und stellten den jederzeit verdienten 36:26- Endstand her. Neben den Youngstern Jonas Maffert auf Rechtsaußen und Lukas Hesse konnte auch Christian Kinast in der finalen Phase einige sehenswerte Akzente setzen.
„Die verbesserte Deckung brachte uns in einfache Wurfpositionen, auch weil wir dann die freien Leute gefunden haben. Auch dass wir uns von spielfremden Sachen nicht haben vom Weg abbringen lassen, war ein Schlüssel zum Erfolg“, lobte auch der Biederitzer Co- Trainer Andre Freistedt den Auftritt der eigenen Schützlinge in der Mittellandhalle zu Barleben.
Mit diesem Erfolg festigten die Biederitzer mit 17:5 Punkten ihren zweiten Tabellenplatz und wollen nun am kommenden Sonnabend mit einem Heimerfolg gegen den ärgsten Verfolger aus Langenweddingen (15:5) die Siegesserie ausbauen.

Barleben: Storch, Gottschalk – Serien (2), Garz (1), Wirth (6/2), Witzel (3), Gülzow, Thöricht (1), Schulze (3), Renner (2), Ferchland (7/2), Vogel, Müller (1)

Biederitz: Seidel, Gronemeier, Wetzel – Maffert (3), Köster (2), Daßler (8/5), Kinast (4), Hesse (4), Held (3), Steinweg (8), Schneider, Duderstadt (1), Tietzmann (2), Eix (1)

Zeitstrafen: BHC 3, Eiche 1

Siebenmeter: BHC 5/4, Eiche 5/5

1.Männer reisen zum Aufsteiger Barleber HC

Die Verbandsligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz (2., 15:5 Punkte) reisen am Sonnabend zum Liganeuling Barleber HC (13., 5:15) und wollen dort ihre Siegesserie fortsetzen. Ein Spaziergang in der Fremde wird auf Seiten des Rangzweiten keineswegs erwartet.

„Wir werden in Barleben schon noch die Euphorie eines Aufsteigers erfahren. Das bezieht sich nicht nur auf die Truppe, sondern sicherlich auch auf das stimmungsvolle Publikum“, erwartet der Biederitzer Trainer Peter Pysall ab 16 Uhr sprichwörtlich einen heißen Tanz in der Mittellandhalle, die nicht erst seit dem Aufstieg hohe Zuschauerzahlen jenseits der 100 Besucher registriert. „Der Buschfunk hält natürlich die ein oder andere Information bereit, beeinflusst uns aber in unserem Vorhaben nicht wirklich“, geht Pysall nur kurz auf den insgesamt dennoch großen Unbekannten ein.
Überhaupt sind die Biederitzer in den letzten Wochen gut damit gefahren, sich in erster Linie auf ihr eigenes Spiel zu konzentrieren. Die zuletzt erzielten sechs Siege am Stück dürften sie darin bestärken, um auch in Barleben in der Erfolgsspur zu bleiben. „Wir müssen schon unsere Sinne beisammen haben und sollten über unseren großen Faustpfand zum Erfolg kommen“, spricht der SVE- Coach vor allem das zuletzt gezeigte starke und konstante Abwehrverhalten an. Aber auch die Angriffsleistung erfuhr zuletzt stetig eine Aufwertung, auch wenn der Deckungsverbund dabei stets im Auge behalten wurde.
Der Barleber HC fuhr am zurückliegenden Wochenende erstmals Zählbares in der Fremde ein, konnte doch beim allerdings ersatzgeschwächten Güsener HC beim 28:28 zumindest ein Teilerfolg im fünften Auswärtsspiel der Saison verbucht werden. Die anderen vier Zählen datieren aus den Heimerfolgen im September bzw. Oktober gegen die TSG Calbe II (30:27) und gegen die HSG Börde (42:28). Trotz des aktuell vorletzten Tabellenplatzes scheint die Mannschaft um Neu- Trainer Sebastian Munter (ehemals Eintracht Gommern) in der Verbandsliga angekommen zu sein und dürfte auch von den Biederitzern trotz ihrer aktuell starken Form nicht im Vorbeigehen zu schlagen sein.

Details

Datum Zeit Liga Saison
25. November 2023 16:00 Verbandsliga Nord 23/24

Austragungsort

Mittellandhalle Barleben
Mittellandhalle, Breiteweg, Barleben, Börde, Saxony-Anhalt, 39179, Germany

Ergebnisse

Mannschaft1st Half2nd HalfGoals
Barleber Handball Club e. V.141226
SV Eiche 05 Biederitz142236

Barleber Handball Club e. V.

Position Goals Interceptions
 00

SV Eiche 05 Biederitz

Position Goals Interceptions
 00
Goals
0
0
Interceptions
0
0