Der SV Eiche 05 kommt wieder in die Gänge

Die Corona- Bestimmungen lassen inzwischen einiges zu und somit erwachen auch die Handballer des SV Eiche 05 Biederitz aus dem viel zu langen Pandemieschlaf. „Seit Oktober ging ja praktisch nichts mehr. Umso erleichterter sind wir natürlich, dass wir, wenn auch im begrenzten Rahmen wieder Gas geben dürfen…“, war vom Biederitzer Vorstandsvorsitzenden Michael Thielicke zu hören. Den Anfang machten dabei die Nachwuchsmannschaften, welche sich nach anfänglichen Betätigungen an der frischen Luft nunmehr auch in der Ehlehalle zu schaffen machen. „Da kommt uns der Hallentrenner sehr zugute, haben wir es doch in vielen Altersklassen mit vielen Sportbegeisterten zu tun“, verweist der Biederitzer Jugendwart Oliver Wohl auf die problemlose Einhaltung der noch vorhandenen Corona- Regeln. Auch im Hinblick auf die neue Saison haben sich gerade die Biederitzer Nachwuchshandballer erneut breit aufgestellt. Im männlichen Bereich werden die Teams von der Ehle von der A- bis zur D- Jugend durchweg in der Sachsen- Anhaltliga an den Start gehen. Alle anderen Altersklassen gehen in der Nordliga auf Torejagd, wobei die weibliche A- und B- Jugend wiederum eine Spielgemeinschaft mit TuS Magdeburg bilden werden. Damit hat der Traditionsverein von der Ehle in jeder Altersklasse mindestens eine Mannschaft gemeldet, was bereits vorab als große Leistung gewertet werden kann. Was den Start der anstehenden Spielzeit 2021/2022 angeht, sind noch sehr viele Fragezeichen vorhanden. Auf der offiziellen Homepage des Handballverbandes Sachsen- Anhalt stehen aktuell lediglich viele kaum aussagefähige Zahlenschlüssel zur Verfügung. „Denen ist lediglich zu entnehmen, dass die Verbandsliga am 18./19.September den ersten Spieltag vollzieht. Wann es in den anderen Staffeln losgeht, ist noch offen. Es wird dann wohl am gleichen Wochenende oder spätestens eine Woche darauf der Startschuss auch hier vollzogen“, glaubt der Biederitzer Spielwart Ingo Heitmann, der hierbei natürlich wie alle anderen Beteiligten voraussetzt, dass das Thema Corona dann hoffentlich kaum noch eines ist. Die erste Männermannschaft, sie müsste naturgemäß am 1.Spieltag mit einem Heimspiel starten, wird dann auf das gleiche Teilnehmerfeld wie im Vorjahr treffen, als das 14er Feld nach bereits drei Spieltagen die Segel streichen musste. Vor einer Woche fand unter der Leitung von Coach Peter Pysall auch hier ein erstes Wiederbeleben der eingestaubten Muskeln statt. Gleiches gilt für die zweite Mannschaft (war vorher dritte Vertretung in der Stadtliga), welche sich seit geraumer Zeit auf dem Fahrrad, in der Halle oder auf einer großen Laufrunde wieder in Form zu bringen versucht. Die Frauen des SV Eiche 05 haben zuletzt das gute Wetter bei ausgezeichneter Beteiligung genutzt und sich auf dem Sportplatz in Gerwisch betätigt. Nach wochenlanger Auszeit war der Start im tiefen Sand und mit neuen Aufwärm- Shirts, ein Dank an die „Physiotherapie Wiedon und an das Restarant „Bacchus“, beim Volleyball verständlicherweise mehr als schwer. „Nach aktuellem Stand wird sich am Kader gegenüber dem Vorjahr nichts ändern“, meinte die Biederitzer Trainerin Elke Wiedon schon ein Stück weit erleichtert. Wohl auch ab September geht es dann gegen acht andere Kontrahenten in der 1. Nordliga, wobei der freiwillige Abstieg des TuS Magdeburg aus der Sachsen- Anhaltliga schon überrascht.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.