SV Langenweddingen vs SV Eiche 05 Biederitz

Eine gute Hälfte reicht nicht

Die männliche C- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz musste sich in der Sachsen- Anhaltliga beim SV Langenweddingen nach guter erster Hälfte (10:11) am Ende noch mit 18:30 geschlagen geben. „Das hätte hier heute so nicht ausgehen müssen. Wir haben unseren Mut förmlich in der Kabine gelassen“, befand die Biederitzer Verantwortliche Mandy Hartmann nach der Begegnung. Die Gäste legten in der Börde eine starke erste Halbzeit hin und blieben beim 2:2 (5.), 4:4 (10.) und 6:6 nach einer Viertelstunde auf Augenhöhe. Auch bis zum 10:10 nach 24 Minuten blieben die Biederitzer dran, weil u.a. Marvin Wohl zwischen den Pfosten eine ganz starke Partie ablieferte. So nahm der gastgebene SVL lediglich eine knappe 11:10- Führung mit in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel schlossen die Gastgeber schnell zum 15:13 ab, ehe sich die Gäste kurze Zeit später noch einmal zum 15:13 (32.) herankämpfen konnten. Danach mussten die zusehens mutloser auftretenden Gäste zum 20:13 abreißen lassen, so dass die Begegnung bereits frühzeitig entschieden war. Die Langenweddinger hatten es nun relativ einfach, zum Torerfolg zu kommen, da die Biederitzer, bei denen Außen Fynn Janke mit fünf Toren überzeugen konnte, in der Deckung keinen Zugriff mehr bekamen. Auch in Sachen Chancenverwertung blieben die Biederitzer nunmehr weit unter ihren Möglichkeiten. So setzten sich die Gastgeber schließlich relativ hoch mit 30:18 durch und verbleiben im Spitzenfeld der Liga.

Biederitz: Wolff, Wohl, Schuster – Bruska, Czommer (7), Gröbe, Janke (5), Reinald (1), Müller (1), Kliem (2/1), Hartmann, Ribbert (1), Geirsson

vs