BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz II

vs

BSV 93 Magdeburg III vs SV Eiche 05 Biederitz II

vs

BSV 93 Magdeburg III vs SV Eiche 05 Biederitz II

vs

BSV 93 Magdeburg II vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

BSV 93 Magdeburg vs SpG TuS MD/SV Eiche 05

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

Guter Auftakt mit 14 Urban- Toren

Die weibliche C- Jugend des SV Eiche 05 hat zum Saisonauftakt einen verdienten 25:12 (13:7)- Erfolg beim BSV 93 Magdeburg eingefahren. Einen nicht unerheblichen Anteil am Auswärtserfolg in Magdeburg/Olvenstedt hatte dabei Jessica Urban mit allein vierzehn Toren. Trotz einiger nervöser Ansätze starteten die Gäste ordentlich und bauten ihre 4:0- Führung nach sieben Minuten kurze Zeit später auf 7:1 aus. Dabei führten viele gelungene Kombination, welche kräftig im Trainingsprozeß geübt wurden, zum Torerfolg. So war der beruhigende 13:7- Zwischenstand nur die logische Folge. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste in der Fremde nichts anbrennen und schraubten kontinuierlich den Vorsprung nach oben. Verlassen konnten sie sich dabei auf ihre starke Torhüterin Lea Kruse, die ein überzeugendes Debüt im Biederitzer Trikot feiern konnte. Obwohl sich im gesamten Spielverlauf noch die ein oder andere Baustelle auftat, konnte schlussendlich ein nie gefährdeter 25:12- Auftakterfolg eingefahren und bejubelt werden.

Biederitz: Kruse – Schnelle (4), Löffler (2), Kauert (1), Anders, Kersten, Urban (14), Wotjak (2), Warnecke (1), Niemann (1), Eilitz

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

Mit Punkteteilung nicht unzufrieden

Die männliche D- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz kehrte in der Sachsen- Anhaltliga mit einem 26:26 (14:10)- Unentschieden vom Saisonauftakt beim BSV 93 Magdeburg zurück. Die Gäste begannen verheißungsvoll und bauten den Vorsprung von 4:2 nach sieben Minuten auf 9:6 (15.) aus. So war die 14:10- Halbzeitführung dann auch nicht unverdient, obwohl längst nicht alle eingeübten Spielzüge klappten und auch in der Deckungsarbeit die ein oder andere Lücke zu viel war. Nach dem Seitenwechsel erhöhte zunächst Felix Deneke per Doppelpack auf 16:10, ehe die Gastgeber allmählich einschmelzen konnten. Nach dem 19:21- Anschluss (31.) sorgten Deneke und Johanna Hesse zwar noch einmal für einen Viertorevorsprung (23:19 nach 32 Minuten), doch der BSV 93 war kurze Zeit später wieder in Schlagdistanz und glich nach 36 Minuten zum 24:24 aus. „Zum Ende hin ging uns etwas die Luft aus. Deshalb sind wir mit dem Teilerfolg zum Saisonauftakt auch nicht unzufrieden“, befand der Biederitzer Trainer Torsten Riek nach dem Schlusspfiff, denn seine Mannschaft konnte den letzten Angriff des Olvenstedter Nachwuchs in einer fairen Begegnung mit lediglich zwei gelben Karten noch erfolgreich abwehren. Ein Extralob verdiente sich zudem Torhüter Louis Abel, der sein erstes Pflichtspiel zwischen den Pfosten absolvierte.

Biederitz: Abel – Blume, J. Hesse (5), P. Hesse, Theuerkauf, Deneke (9), Bodenstedt (3/1), Riek (7/1), Härtel (2), Reche- Emden, Hass

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

„Wir haben gesehen, woran wir arbeiten müssen. Das werden wir jetzt in den nächsten Wochen angehen…“, waren die Erkenntnisse vom Biederitzer Trainer Michael Thielicke nach der deutlichen Auftaktniederlage in der Sachsen- Anhaltliga beim BSV 93 Magdeburg. Die Gäste lagen schnell mit 1:6 im Rückstand, auch, weil die Deckung eher begleitend agierte. Im Angriff fehlte zudem die Durchschlagskraft, wobei der Abgang von Tim Thielicke zum SC Magdeburg sichtlich Spuren hinterlassen hat. So hatte der BSV 93 wenig Mühe, bereits zur Halbzeit (14:7) eine Vorentscheidung zu erzielen. Auch nach dem Seitenwechsel legte der SVE- Nachwuchs nur phasenweise seine Ladehemmung ab, so dass die Olvenstedter nach 37 Minuten auf 22:8 enteilt waren. Allein das Vortragen der zweiten Welle stimmte die Biederitzer Bank an diesem Tag optimistisch, was aber naturgemäß nicht reichen sollte, um der fairen Begegnung mit lediglich drei Zeitstrafen eine Wendung zu geben. So endete die erste Standortbestimmung für die Gäste mit einer klaren 14:28- Niederlage in der Landeshauptstadt.

Biederitz: Wolff, Schuster – Bruska (1), Czommer (4/2), Reinald, Müller (2), Steinweg (2), Kliem (1), Wohl (1), Hartmann, Kalsdorf, Ribbert (3)

vs