SC Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

SC Magdeburg II vs SV Eiche 05 Biederitz

Erste Niederlage beim SCM II

Die männliche B- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz hat bei der zweiten Vertretung des SC Magdeburg die erste Saisonniederlage erlitten. Nach einem 14:20- Pausenrückstand gab es trotz achtbarer Vorstellung eine 30:41- Niederlage, bei der Jonas Maffert immerhin neun Treffer erzielen konnte. Nach einem schnellen 1:4- Rückstand kämpften sich die Biederitzer in die Begegnung und schafften nach dem 7:8- Anschluss wenig später sogar den 9:9- Ausgleich (12.). Ein energischer Zwischenspurt brachte dann den Favoriten aus der Landeshauptstadt nur weitere sechs Minuten später mit 15:9 in die Vorhand. Dieses komfortable Polster hatte dann auch zur Halbzeit beim Stand von 20:14 Bestand. Auch nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste beim Favoriten ordentlich mit, konnten aber den Rückstand beim 17:23 (30.) und 25:32 (42.) nicht einschmelzen. Einen 6:1- Lauf war es dann geschuldet, dass die Niederlage schlussendlich mit 30:41 noch recht deutlich ausfiel. Während somit die weiße Weste der Biederitzer in den Schrank gelegt werden kann, grüßen die SCM- Youngster, für die der ehemalige Biederitzer Tim Thielicke acht Treffer beistuern konnte, mit nunmehr 8:0 Zählern von Rang drei.

Biederitz: Wohl, Schuster – Reinald, Bruska, Maffert (9), Janke (1), Czommer (5), Steinweg, Kliem (2), Hesse (8/1), Gröbe, Ribbert (3), Geirsson (2), Hartmann

vs

SC Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

24:38 – Der Unterschied war sichtbar

Im Spiel der männlichen D- Jugend zwischen dem gastgebenden SC Magdeburg und dem SV Eiche 05 Biederitz blieb die Überraschung trotz zwölf Toren von Anton Riek erwartungsgemäß aus. Nach einer komfortablen 22:12- Halbzeitführung setzte sich schließlich der SCM auch in der Höhe verdient mit 38:24 durch. „Natürlich war der Leistungsunterschied jederzeit sichtbar. Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten agiert und vor allem im kämpferischen Bereich keine Wünsche offen gelassen“, bilanzierte der Biederitzer Trainer Michael Tschirschwitz nach dem Schlusspfiff. Die Gäste hielten bis zum 7:5 nach acht Minuten gut mit, ehe die SCM- Youngster drei Treffer in Serie erzielen konnten. Nach dem 10:5 setzten sich die Landeshauptstädter fünf weitere Minuten später auf 15:7 ab und nahmen nicht unverdient eine 22:12- Führung mit in die Halbzeit. Auch im zweiten Spielabschnitt erlebte die Begegnung keine grundlegende Änderung, auch weil die Gäste es zu oft scheuten, in die wichtigen 1:1- Situationen zu gehen. So führte der SCM nach 33 Minuten mit 30:20, auch weil die Gastgeber an diesem Tag klare Vorteile auf der Torhüterposition hatten. Da dem Biederitzer Nachwuchs in der Schlussphase auch ein wenig die Körner fehlten, konnten die Magdeburger das Polster bis zur Schlusssirene noch auf 38:24 erhöhen. „Auch daraus lernen wir. Die Einstellung war einmal mehr absolut in Ordnung“, gewann auch Co- Trainer Thomas Reim der (erwarteten) Niederlage durchaus Positives ab.

Biederitz: Fahrenkampf – Wägener, Danisch, Theuerkauf (3), Stielke, Blume (7/1), Riek (12), Berger, Burgold (1), Reim (1)

vs

Barleber Handball Club e. V. vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

SC Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

19:25- Niederlage im Spitzenspiel

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz musste sich im Spitzenspiel der Nordliga dem ebenfalls mit einem Minuspunkt behafteten SC Magdeburg mit 19:25 (9:10) geschlagen geben. In einer ausgeglichenen Anfangsphase (2:2, 4:4 und 6:6) bewegten sich zunächst beide Vertretungen auf Augenhöhe, ehe sich die Gäste durch Treffer von Matteo Burgold und Johann Jantz mit 8:6 absetzen konnten. Einen großen Anteil an der Führung hatte auch Joel Danisch, der viele Chancen der Magdeburger im Biederitzer Gehäuse zunichte machen konnte. Die verbleibenen Minuten des ersten Durchganges gingen dann aber an den Gastgeber, der das Resultat noch vor der Pausensirene zu seinen Gunsten (10:9) drehen konnte, auch weil die Gäste mit reichlich Respekt unterwegs waren. Nach dem Wiederbeginn legte der SCM- Nachwuchs schnell zum 12:9 nach und setzte so die Gäste unter Druck. Diese schlossen im weiteren Verlauf nach einer Auszeit und deutlich mehr Bewegung im Angriffsspiel beim 15:13 nach 28 Minuten noch einmal auf, mussten dann aber sieben Minuten später vorentscheidend zum 20:16 für die treffsicheren Gastgeber abreißen lassen. Beim 23:18 zwei Minuten vor Ultimo war die Begegnung entgültig entschieden. Am Ende setzten sich schließlich die Magdeburger mit 25:19 durch und festigten somit den ersten Tabellenplatz. „Der SCM war heute körperlich präsenter und auch wacher. Leider konnten wir durch die Niederlage dem starken BSV 93 im Halbfinale nun nicht ausweichen“, meinte der Biederitzer Trainer Alexander Jantz und blickte schon etwas weiter voraus, wenn es im angedachten Final-Four um die Meisterschaft gegen den Tabellenführer aus der anderen Staffel geht.

Biederitz: Danisch, Fahrenkampf -Wägener, Lehr, Hesse (7/1), Kalsdorf (1), Berger (2), Burgold (3), Wontraba, Reim, Minör (1), Jantz (5)

vs