SV Oebisfelde 1895 II vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

SV Oebisfelde 1895 vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

SV Oebisfelde 1895 vs SV Eiche 05 Biederitz

vs

SV Oebisfelde 1895 vs SV Eiche 05 Biederitz II

vs

SV Oebisfelde 1895 vs SV Eiche 05 Biederitz

Die neue Saison begann für die männliche B-Jugend in der Sachsen-Anhalt-Liga mit einem Auswärtsspiel in Oebisfelde und für die beide Mannschaften und Zuschauer war es ein Neustart unter Coronabedingungen. Die Gastgeber legte in einer ausgeglichenen Begegnung jeweils ein Tor vor und die Biederitzer Youngster glichen aus. Dieser Verlauf hatte bis zum 4:4 nach sieben Minuten Bestand. Danach legten die Oebisfelder eine Schippe zu und konnten sich nach elf Spielminuten mit 9:6 absetzen. Der entscheidende Unterschied lag in der Deckungsintensität. Die Hausherren traten hier viel robuster auf und die Gäste mussten sich ihre Chancen oft auch schmerzhaft erarbeiten. Dennoch ließ sich der SVE- Nachwuchs im weiteren Spielverlauf nicht unterkriegen und zeigte kämpferische Tugenden. Bis zum Halbzeitpfiff änderte sich am Dreitorepolster des SVO jedoch nichts (17:14).

Die zweite Halbzeit starteten die Biederitzer viel konzentrierter und entschlossener. In der Abwehr wurde miteinander gearbeitet und im Tor zeigte Gustav Nafe starke Paraden. Im Angriff konnten die Biederitzer oft nur siebenmeterreif gestoppt werden. Der Ausgleich gelang dann in der 34. Minute zum 19:19. Doch nach einer Biederitzer Drangphase gelangen der Heimsieben auch starke Szenen und so setzte sich diese kurze Zeit später wieder mit drei Toren ab. Auch in der zweiten Halbzeit hatte die Partie im Angriffs- sowie Abwehrverhalten eine sehr starke körperliche Komponente. Diese wurde durch die leitenden Referees im gesamten Spiel zwar mit Strafen geahndet, jedoch nie wirklich in den Griff bekommen. Über die Stationen 23:20 (40.) und 25:22 hielt der Vorsprung der Gastgeber bis zum 26:23 (44.). Die Gäste glaubten trotzdem weiter an die Wende und auch der Ausfall in der 46. Minute des bis dahin besten Torschützen der Biederitzer Lukas Paul Hesse nach dritter Zeitstrafe änderte daran nichts. Nach einem 24:27- Rückstand wurde sich auf 26:27herangekämpft und auch der 26:28- Rückschlag wurde kurz darauf von Jonas Maffert auf 27:28 verkürzt. Den letzten Angriff der Hausherren konnten die Biederitzer wieder abwehren und so blieben noch etwa zwanzig Sekunden für den Ausgleichstreffer. Diese wurden nun etwas für „Regeljongleure“. Nach dem Freiwurfpfiff der Unparteiischen etwa 5 Sekunden vor der Schlusserene fing der Torhüter der Heimsieben den Ball. Diesen legte er vor sich ab und als ein Biederitzer zugreifen wollte, verhinderte er dies durch absichtliches Wegschießen des Balles. Danach unterbrachen die Schiedsrichter das Spiel und zeigten diesem eine Zwei- Minutenstrafe. Fortgesetzt wurde die Szene mit einem Freiwurf, welcher durch die Oebisfelder abgewehrt wurde.

„Großen Dank an die Jungs aus der C-Jugend. Diese machten erst nach den vielen Ausfällen ein gleichwertiges Spiel möglich. Der Kampf und Einsatz waren in Ordnung, jedoch ist in den Detailabstimmungen noch Luft nach oben“, war der erste Kommentar vom Trainergespann Dirk Hesse/Ronald Schmidt.

Biederitz: Heseler, Nafe – Hammecke (2), Müller (4), Schmidt (4), Hesse 11/6), Maffert (6), Czommer, Wohl, Hartmann

vs