Liga: 1. Staffel MJE

SC Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

19:25- Niederlage im Spitzenspiel

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz musste sich im Spitzenspiel der Nordliga dem ebenfalls mit einem Minuspunkt behafteten SC Magdeburg mit 19:25 (9:10) geschlagen geben. In einer ausgeglichenen Anfangsphase (2:2, 4:4 und 6:6) bewegten sich zunächst beide Vertretungen auf Augenhöhe, ehe sich die Gäste durch Treffer von Matteo Burgold und Johann Jantz mit 8:6 absetzen konnten. Einen großen Anteil an der Führung hatte auch Joel Danisch, der viele Chancen der Magdeburger im Biederitzer Gehäuse zunichte machen konnte. Die verbleibenen Minuten des ersten Durchganges gingen dann aber an den Gastgeber, der das Resultat noch vor der Pausensirene zu seinen Gunsten (10:9) drehen konnte, auch weil die Gäste mit reichlich Respekt unterwegs waren. Nach dem Wiederbeginn legte der SCM- Nachwuchs schnell zum 12:9 nach und setzte so die Gäste unter Druck. Diese schlossen im weiteren Verlauf nach einer Auszeit und deutlich mehr Bewegung im Angriffsspiel beim 15:13 nach 28 Minuten noch einmal auf, mussten dann aber sieben Minuten später vorentscheidend zum 20:16 für die treffsicheren Gastgeber abreißen lassen. Beim 23:18 zwei Minuten vor Ultimo war die Begegnung entgültig entschieden. Am Ende setzten sich schließlich die Magdeburger mit 25:19 durch und festigten somit den ersten Tabellenplatz. „Der SCM war heute körperlich präsenter und auch wacher. Leider konnten wir durch die Niederlage dem starken BSV 93 im Halbfinale nun nicht ausweichen“, meinte der Biederitzer Trainer Alexander Jantz und blickte schon etwas weiter voraus, wenn es im angedachten Final-Four um die Meisterschaft gegen den Tabellenführer aus der anderen Staffel geht.

Biederitz: Danisch, Fahrenkampf -Wägener, Lehr, Hesse (7/1), Kalsdorf (1), Berger (2), Burgold (3), Wontraba, Reim, Minör (1), Jantz (5)

vs

SV Eiche 05 Biederitz vs TuS 1860 Magdeburg-Neustadt

64:2 – Kantersieg gegen TuS

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz ist im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht TuS Magdeburg ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Nach zehn Minuten hatten die SVE- Youngster bereits eine 16:0- Führung herausgeworfen, ehe die wackeren Gäste ihren Treffer in Durchgang eins erzielen konnten. Bis zur Pausensirene nach zwanzig Minuten legten die Biederitzer, für die die Begegnung eher Trainingsspielcharakter besaß, noch weitere Tore zum 38:1- Halbzeitstand nach. Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie erwartungsgemäß einseitig, so dass die Gastgeber, bei denen sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte, schließlich einen überdeutlichen 64:2- Heimerfolg einfahren konnte. „Nächste Woche beim SCM wird es fraglos um Einiges schwerer“, meinte der Biederitzer Trainer Thomas Reim und blickte bereits auf das anstehende Finalspiel in der GETEC- Arena.

Biederitz: Danisch (1), Lehr (2), Hesse (13), Kalsdorf (10), Berger (9), Fahrenkampf (2), Burgold (9), Wontraba (1), Reim (11), Jantz (6)

vs

SV Eiche 05 Biederitz vs SC Magdeburg

Punkteteilung im Spitzenspiel

Mit einem gerechten 21:21- Unentschieden endete das Spitzenspiel der männlichen E- Jugend zwischen dem Gastgeber SV Eiche 05 Biederitz und dem SC Magdeburg. Da beide Mannschaften jeweils sechs Torschützen nach vierzig intensiven Minuten zu verzeichnen hatten, ging diese Punkteteilung auch so in die Wertung. Es war beiden Mannschaften vom Anwurf weg anzusehen, dass es in dieser Partie um sehr viel ging. „Wir haben ungewöhnlich viele Fehler gemacht. Irgendwie hat auf beiden Seiten die Leichtigkeit gefehlt“, fasste der Biederitzer Trainer Alexander Jantz das zurückliegende Spiel treffend zusammen. Die SVE- Youngster legten einen Start nach Mass hin und führten nach acht Minuten mit 9:3. Im weiteren Verlauf jedoch kamen die Gäste deutlich besser zum Zug und konnten den Rückstand bis zur Halbzeitsirene fast egalisieren. Nach dem Seitenwechsel blieb die Begegnung jederzeit spannend und die Magdeburger erzielten nach 26 Minuten beim Stand von 15:15 Gleichwertigkeit. Die sich anschließende Gästeführung konnten die Biederitzer bis zur 32. Minute ausgleichen und fortan immer die knappe Eintoreführung herstellen. Die Gäste glichen jedoch postwendend aus und verdienten sich deshalb auch den Teilerfolg in der Ehlehalle. Somit ist die Entscheidung über den Staffelsieg auf den 14. Mai vertagt, wenn beide Vertretungen in der Landeshauptstadt erneut aufeinandertreffen.

Biederitz: Wägener, Danisch, Lehr, P. Hesse (8), Kalsdorf (2), Berger (3), Poppeck (3), Burgold, Wontraba (1), Reim, Minör, Jantz (4)

vs

SV Eiche 05 Biederitz vs HSV Magdeburg

HSV fordert SVE- Youngster

Der HSV Magdeburg erwies sich im Punktspiel der männlichen E- Jugend beim SV Eiche 05 Biederitz als harte Nuss. „Es war absolut kein Selbstläufer und wir haben festgestellt, dass eigene Fehler postwendend ins Auge gehen können“, meinte der dennoch zufriedene Biederitzer Trainer Alexander Jantz nach dem Schlusspfiff, nachdem seine Schützlinge die Gäste aus der Landeshauptstadt mit 28:24 (13:10) bezwungen hatte. Anfangs sah es nach einer klaren Sache aus, konnten doch die Gastgeber nach der schnellen 3:1- Führung den Vorsprung bis zur neunten Minute auf 10:3 ausbauen. Nach der fälligen Umstellung im Kader nach zehn Minuten riss allerdings der Faden bei den Biederitzern, die wiederholt den Ball nicht in die gegnerische Angriffshälfte bekamen. So nutzten die Gäste, bei denen Olivia Green unter der Beobachtung ihres Papas Jannick drei Tore beisteuern konnte, zahlreiche Fehler und schlossen nach einer Viertelstunde zum 10:9 auf. Etwas konzentrierter zu Werke gehend konnten dann die Gastgeber eine 13:10- Pausenführung mit in die Kabinen nehmen. Nach dem Seitenwechsel agierte dann der SVE- Nachwuchs wieder konsequenter, auch wenn ihnen die eher ungewohnte harte Gegenwehr sichtlich zu schaffen machte. Da auf Seiten der Biederitzer zu jeder Minute der kämpferische Einsatz stimmte, konnte der knappe 17:15- Vorsprung (28.) fünf weitere Minuten später auf 21:16 ausgebaut werden. Weiterhin lobenswert gegenhaltend brachten die Biederitzer ihren Vorsprung auch in der Schlussphase sicher über die Ziellinie und setzten sich schlussendlich nicht unverdient mit 28:24 durch. Damit bleibt der Biederitzer Nachwuchs verlustpunktfrei mit 18:0 Zählern an der Tabellenspitze und empfängt am kommenden Sonntag den einzig verbliebenen Verfolger SC Magdeburg (11:1) zum Gipfeltreffen.

Biederitz: Wägener (1/1), Danisch, Lehr (1), P. Hesse (12/1), Berger (2), Fahrenkampf (1), Burgold (5), Wontraba (1), Reim, Jantz (5)

vs

TuS 1860 Magdeburg-Neustadt vs SV Eiche 05 Biederitz

75:5 bei TuS – Paul Hesse macht 21 Tore

Den schwersten Job dürfte bei der Begegnung der männlichen E- Jugend zwischen dem TuS Magdeburg und dem SV Eiche 05 Biederitz der Protokollführer gehabt haben, denn rein rechnerisch fielen in dieser sehr einseitigen Begegnung alle dreißig Sekunden ein Treffer. Die Biederitzer setzten sich nach einer 43:0- Pausenführung schlussendlich mit 75:5 durch und behaupteten die Tabellenführung. „Wir sind gegen einen überforderten Gegner zu sehr einfachen Toren gekommen. Das Resultat gilt es sachlich einzuordnen“, meinte der Biederitzer Trainer Alexander Jantz, der naturgemäß allen Spielern reichlich Einsatzzeit gewähren konnte.

Biederitz: Wägener (7), Danisch (2), Lehr (1), Hesse (21), Kalsdorf (7), Fahrenkampf (6), Burgold (5), Wontraba (8), Reim (5), Minör (3), Jantz (10)

vs

HSV Haldensleben vs SV Eiche 05 Biederitz

55:5- Kantersieg beim HSV

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz hat beim Gastspiel in Haldensleben einen Kantersieg eingefahren. Nach vierzig einseitigen Minuten setzten sich die Gäste schließlich mit 55:5 (30:1) durch. Die Biederitzer kamen zwar nur schwer in die Gänge, hatten aber dennoch nach fünf Minuten eine 4:0- Führung herausgeworfen. Das Vorhaben der Gäste, im Gegensatz zur Vorwoche eine bessere Deckung zu stellen, sollte sich in den nächsten Minuten bewahrheiten. Nach dem einzigen Treffer des HSV- Nachwuchses in der ersten Hälfte schraubten die Biederitzer den Vorsprung kontinuierlich nach oben, wobei das angestrebte Tempospiel wiederholt zum Tragen kam. Beim Stand von 30:1 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Auch nach dem Wiederbeginn änderte sich am Spielverlauf nichts, auch wenn die Gastgeber nun immerhin vier Torerfolge verzeichnen konnten. Bei den Biederitzern wurde weiterhin kräftig durchgewechselt, wobei die sonst weniger eingesetzten Akteure deutlich mehr Spielpraxis sammeln konnten. So kam es dann auch nicht von ungefähr, dass sich alle Gästespieler in die Torschützenliste eintragen konnten. „Ich bin rundum zufrieden, auch wenn wir gegen diesen Kontrahenten das Resultat realistisch einschätzen können“, meinte der Biederitzer Trainer Alexander schließlich nach dem hochverdienten 55:5- Auswärtserfolg.

Biederitz: Wägener (3), Danisch (2), Lehr (3), Hesse (12), Kalsdorf (7), Berger (2), Fahrenkampf (1), Burgold (10/1), Wontraba (7), Reim (1), Jantz (7)

vs

HSV Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

Klarer Sieg beim HSV

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 hat das Auswärtsspiel beim bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien HSV Magdeburg sicher mit 32:18 (14:8) gewonnen. Paul Hesse war mit zehn Toren einmal mehr bester Schütze beim Sieger, bei dem sich allerdings alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Die Gäste kamen zwar nur schwer in die Gänge, konnten sich aber nach dem anfänglichen 2:2 (3.) schnell auf 8:3 nach neun Minuten absetzen. Da die SVE- Youngster auch im weiteren Verlauf im besser mit der Aggressivität des Kontrahenten zurechtkamen, bauten sie den Vorsprung nach einer Viertelstunde vorentscheidend auf 13:5 aus. Mit einer beruhigenden 14:8- Führung ging es schließlich in die Kabinen. Auch nach dem Seitenwechsel gaben die Biederitzer tüchtig Gas und schraubten fleißig und konsequent am Torepolster, so dass wiederholt neun Treffer Unterschied (20:11, 23:14 und 27:18) zum nicht aufsteckenden Rivalen hergestellt werden konnten. Der treffsichere Paul Hesse stellte beim 28:18 erstmals die Zehntoreführung her, ehe Matteo Burgold und Johann Jantz mit jeweiligem Doppelpack für den 32:18- Endstand sorgen konnten. „Wir haben den Kampf mehr und mehr angenommen und somit auch in der Höhe verdient gewonnen“, meinte der Biederitzer Trainer Alexander Jantz, der zudem ein Extralob für seinen Torhüter Mark Fahrenkampf aussprach.

Biederitz: Fahrenkampf – Wägener (1), Ziebarth (1), Hesse (10), Kalsdorf (1), Berger (4), Burgold (7), Reim (3), Minör (1), Jantz (4/1)

vs

SV Eiche 05 Biederitz vs HSV Haldensleben

Kantersieg gegen den HSV

Einen 58:28 (29:6)- Kantersieg fuhr die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz im Heimspiel gegen den HSV Haldensleben ein. Dabei legten die Biederitzer gerade im ersten Spielabschnitt einen ganz starken Auftritt hin und überrannten die Gäste in der Anfangsphase (14:0 nach sechs Minuten) regelrecht. Auch im weiteren Verlauf wurden durch gute Abwehrarbeit viele Bälle erobert und mit viel Tempo zahlreiche Treffer eingeleitet. So ging es leistungsgerecht mit 29:6 in die Kabinen, ehe sich zumindest in Sachen Torhunger auch in den zweiten zwanzig Minuten nichts änderte. „Für die Abwehrarbeit wurden dann zusehens die Beine schwerer, aber für den Weg nach vorn war sich keiner zu schade“, befand der Biederitzer Trainer Alexander Jantz, der alle Spieler einsetzen konnte und schlussendlich auch durchweg in der Torschützenliste zu finden waren. Ein Extralob gab es für Johann Jantz und den 21-fachen Torschützen Paul Hesse, die beide trotz eigenen Torgefährlichkeit viel für ihre Nebenleute investierten. Am Ende gewann der Biederitzer Nachwuchs mit 58:28 und bleibt mit nunmehr 10:0 Punkten an der Tabellenspitze.

Biederitz: Poppeck (9), Ziebarth (3), Lehr (4), Hesse (21), Kalsdorf (4), Berger (8), Fahrenkampf (2), Wontraba (2), Jantz (5)

vs

SV Oebisfelde 1895 vs SV Eiche 05 Biederitz

28:14- Auswärtserfolg beim SVO

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz hat mit einem ungefährdeten 28:14 (15:1)- Auswärtserfolg beim SV Oebisfelde die Tabellenführung verteidigen können. Den Grundstein zum vierten Saisonerfolg legten die stark ersatzgeschwächten Gäste dabei im ersten Spielabschnitt. Dabei begann die Partie recht zäh, denn der SVE- Nachwuchs glich anfangs zwar den 0:1- Rückstand aus, brauchte dann aber eine gewisse Zeit, um in die Begegnung zu kommen. Mit nur einem Wechselspieler angereist, Fanny Ziebarth halb aus der weiblichen E- Jugend aus, kamen die Gäste dann aber zusehens in Schwung und erzielten kontinuierlich ihre Treffer. Der Biederitzer Nachwuchs ging schließlich auch deshalb mit einem 15:1 in die Pause, da Joel Danisch zwischen den Pfosten eine ganz starke Leistung ablieferte. Die zweiten zwanzig Minuten verliefen dann deutlich ausgeglichener. „Es war bei uns natürlich eine Frage der Kraft. Wir haben den Vorsprung aber dennoch souverän verwaltet“, meinte der Biederitzer Trainer Alexander Jantz, der überhaupt mit dem Auftritt seines schmalen Kaders sehr zufrieden war. Am Ende gewannen die Gäste verdientermaßen mit 28:14 und bleiben somit auf der Siegerstraße.

Biederitz: Danisch (1), Ziebarth (3), Lehr, Hesse (10), Fahrenkampf, Burgold (8), Reim (2), Jantz (4)

vs

SV Eiche 05 Biederitz vs SV Irxleben 1919 e.V.

Kantersieg gegen Irxleben

Die männliche E- Jugend des SV Eiche 05 hat ihr Heimspiel gegen den SV Irxleben hoch mit 49:7 (25:1) gewonnen. Vom Anpfiff weg bestimmten die Gastgeber klar das Geschehen und hatten schon nach zehn Minuten beim Stand von 19:0 den Erfolg im Blick. Nach der Halbzeit (25:1) stellten die SVE- Youngster das Torewerfen nicht ein, wobei nun auch die nie aufsteckenden Gäste zu einigen Treffern kamen. Beim Biederitzer Nachwuchs konnte sich jeder Akteur in die Torschützenliste eintragen. Paul Hesse mit fünfzehn und Matteo Burgold mit zehn Toren stachen in dieser Rangliste aber deutlich heraus. Am Ende stand ein 49:7- Erfolg zu Buche, der gleichzeitig die Tabellenführung bedeutete.

Biederitz: Wägener (1), Danisch (2), Lehr (2), Hesse (15), Berger (6), Fahrenkampf (5), Burgold (10), Wontraba (2), Reim (2), Minör (2), Jantz (2)

vs