Liga: Nordliga WJC 2. Staffel

Barleber Handball Club e. V. II vs SV Eiche 05 Biederitz

Hart erkämpftes Remis beim BHC

Die weibliche C- Jugend hat sich mit einem starken Schlussspurt einen verdienten Zähler beim Barleber HC erkämpft. Nach einem 8:10- Pausenrückstand trafen die Gäste in der Schlussphase dreimal in Serie und verdienten sich somit ein gerechtes 17:17- Unentschieden. Die erste Hälfte verlief zunächst ausgeglichen (1:1, 3:3 und 5:5), ehe die Gastgeber bis zur 18. Minute auf 10:5 davonziehen konnten. Annika Löffler (2) und Isabella Kauert sorgten schließlich mit ihren Toren dafür, dass der Zug für die Gäste nicht bereits zur Halbzeit abgefahren war. Nach dem Seitenwechsel behaupteten die BHC- Mädels beim 12:10 (30.) zunächst ihr kleines Polster, ehe die Biederitzer, die alle vier Strafwürfe nicht einnetzen konnten, durch Jessica Urban und wiederum Löffler zum 12:12 ausgleichen konnten. Im weiteren Verlauf setzte sich der Gastgeber mit drei Toren (16:13 und 17:14) ab und sah bereits wie der sichere Sieger aus. Mit drei Toren in Folge durch Lea Niemann (2) und Annika Löffler kamen die mit einer teamstarken Leistung aufwartenden Gäste noch zum hochverdienten 17:17- Ausgleich. „Die zwei Schlussminuten waren nichts für schwache Nerven. Wir haben uns das Remis absolut verdient“, meinte die Biederitzer Trainerin Sandra Schmidt, die die fünffache Torschützin Annika Löffler u.a. wegen ihrer beeindruckenden Deckungsarbeit lobte, nach der Begegnung.

Biederitz: Kruse – Löffler (5), Urban (3), Wotjak (1), Warnecke (2), Kersten (1), Anders, Eilitz, Niemann (4), Kauert (1)

vs

SG Seehausen vs SV Eiche 05 Biederitz

Glücklicher Erfolg in Seehausen

„Wir haben uns komplett dem Niveau des Gegners angepasst und eine sehr mäßige Leistung abgeliefert. Der Sieg war zudem recht glücklich“, befand die Biederitzer Trainerin Sandra Schmidt. Zunächst bestimmten die Gastgeber in einer zerfahrenen Begegnung das Geschehen und führten nach zehn Minuten mit 3:1. Im weiteren Verlauf kamen dann die Gäste etwas besser zum Zug und glichen zum 4:4 (17.) aus. Ohne großartig Bäume auszureißen nahmen dann die SVE- Mädels eine knappe 6:5- Führung mit in die Pause. Nach dem Seitenwechsel glichen die Altmärker schnell aus, ehe Jessica Urban per Doppelschlag zum 8:6 (31.) erfolgreich war. Doch die Seehäuser steckten nicht auf und schlossen nach 35 Minuten zum 9:9 auf, obwohl die Biederitzer Torhüterin Edda Kersten eine ganz starke Partie ablieferte. Schlussendlich waren es Lea Gisele Niemann und Isabella Kauert, die den 11:9- Auswärtserfolg sicherstellen konnten. „Es muss und wird wieder besser werden…“, war man sich im Biederitzer Lager auf der langen Rückfahrt einig.

Biederitz: Kersten – Schnelle, Löffler (1), Urban (2/1), Wotjak (3), Warnecke (2), Eilitz, Niemann (2), Kauert (1/1)

vs

BSV 93 Magdeburg vs SV Eiche 05 Biederitz

Guter Auftakt mit 14 Urban- Toren

Die weibliche C- Jugend des SV Eiche 05 hat zum Saisonauftakt einen verdienten 25:12 (13:7)- Erfolg beim BSV 93 Magdeburg eingefahren. Einen nicht unerheblichen Anteil am Auswärtserfolg in Magdeburg/Olvenstedt hatte dabei Jessica Urban mit allein vierzehn Toren. Trotz einiger nervöser Ansätze starteten die Gäste ordentlich und bauten ihre 4:0- Führung nach sieben Minuten kurze Zeit später auf 7:1 aus. Dabei führten viele gelungene Kombination, welche kräftig im Trainingsprozeß geübt wurden, zum Torerfolg. So war der beruhigende 13:7- Zwischenstand nur die logische Folge. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste in der Fremde nichts anbrennen und schraubten kontinuierlich den Vorsprung nach oben. Verlassen konnten sie sich dabei auf ihre starke Torhüterin Lea Kruse, die ein überzeugendes Debüt im Biederitzer Trikot feiern konnte. Obwohl sich im gesamten Spielverlauf noch die ein oder andere Baustelle auftat, konnte schlussendlich ein nie gefährdeter 25:12- Auftakterfolg eingefahren und bejubelt werden.

Biederitz: Kruse – Schnelle (4), Löffler (2), Kauert (1), Anders, Kersten, Urban (14), Wotjak (2), Warnecke (1), Niemann (1), Eilitz

vs